Tsavo West National Park

Erleben Sie das perfekte
Ferien in Kenia

Erfahren Sie, was
uns selbst berührt!

Entdecken Sie den Zauber des Tsavo West Nationalparks, der Heimat der legendären roten Elefanten. Lassen Sie sich von diesen einzigartigen und seltenen Tieren verzaubern, während Sie die atemberaubenden Landschaften des Parks erkunden. Ein Safarierlebnis, das Ihnen für immer in Erinnerung bleiben wird.

tsavo-elephants-kenya-jadore-safaris

Häufig gestellte Fragen

Willkommen in unserer Rubrik F.A.Q., wo Neugier auf Klarheit trifft.

Entdecken Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen und begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise, um die Geheimnisse der Planung Ihrer Traumsafari in Tansania zu lüften. Ganz gleich, ob Sie mehr über Begegnungen mit Wildtieren, Unterkunftsmöglichkeiten oder Reiselogistik wissen möchten, wir bieten Ihnen informative Antworten, damit Sie ein unvergessliches Abenteuer erleben.

Tansania und Kenia sind das ganze Jahr über ausgezeichnete Reiseziele. Obwohl Sie zu jeder Zeit reisen können, ist die Trockenzeit die beste Zeit für komfortable Tierbeobachtungen. 
In Ostafrika dauert die Trockenzeit normalerweise von Juni bis Mitte März.
  Denken Sie daran, dass in dieser Zeit Hochsaison ist, so dass eine frühzeitige Buchung unerlässlich ist. Außerdem sind die Preise in dieser Zeit etwa 10% teurer (einschließlich internationaler Flüge). 
 
Die Routen variieren manchmal in Dauer und Entfernung.   In Tansania und Kenia sind die Touren eher kompakt und konzentrieren sich auf die Beobachtung einer Vielzahl von Wildtieren.
 
Seien Sie versichert … jede Safari ist ein unvergessliches Erlebnis und lässt Sie den wahren Geist einer Umgebung erfahren.  Sie haben Fragen oder sind sich nicht sicher, welche Tour oder Region Sie wählen sollen? Dann kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter, die perfekte Safari für Sie zu finden (und zu gestalten).
 
Kurzum, jede Jahreszeit, ob trockener oder feuchter, Kurzum, jede Jahreszeit, ob etwas trockener oder feuchter, bietet angenehmes Wetter für alle Ihre Aktivitäten. 

Um nach Tansania einzureisen, können Sie auch ein Visum bei der Ankunft erhalten.  Dies ist die billigste Option, aber stellen Sie sicher, dass Sie $50 Bargeld für eine reibungslose Abwicklung zur Hand haben.  Informationen zur Beantragung Ihres Visums (und andere nützliche Tipps) werden Ihnen rechtzeitig zugesandt.

Mit einem Wort: exquisit. Fast alle Pakete beinhalten Mahlzeiten, und jede Mahlzeit ist ein wahrer Genuss. Die Lodges servieren sowohl lokale Spezialitäten als auch kontinentale Gerichte, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Vor allem in Tansania können Sie sowohl die französische Küche als auch eine Vielzahl köstlicher regionaler Spezialitäten genießen, einschließlich vegetarischer Optionen. Selbst im Busch ist die Qualität der Mahlzeiten in den Lodges und Camps ausgezeichnet. Mit frischem Fleisch, Gemüse und Obst aus den umliegenden landwirtschaftlichen Gebieten.
 
Auf Sansibar, der Gewürzinsel, sind die Spezialitäten von der arabischen Suaheli-Küche beeinflusst, mit leicht gewürzten Reisgerichten und Zubereitungen aus Kokosnuss. Täglich wird frischer Fisch aus dem Indischen Ozean angeliefert.
 
In vielen Fällen benötigen Sie keine Impfungen! Für die Einreise nach Tansania oder Kenia sind zum Beispiel keine Impfungen erforderlich. Wir empfehlen jedoch, dass Sie vor einer Reise immer Ihren Hausarzt konsultieren. Es ist wichtig, dass Sie Ihre gesundheitlichen Bedürfnisse richtig einschätzen, bevor Sie ins Ausland reisen. 
Um auf Nummer sicher zu gehen, wird ein Malariamittel empfohlen. Außer in einigen bestimmten Regionen (auf die wir Sie dann hinweisen werden) gibt es keine Malariamücken. Die Einnahme von Malariatabletten ist in bestimmten Regionen ratsam, aber nicht zwingend erforderlich. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie Ihren Hausarzt rechtzeitig vor Ihrer Abreise (6 Wochen) kontaktieren sollten, um diese Vorschläge zu besprechen. 

 
  In der Nähe des Äquators wird der Tag mit einer angenehmen Temperatur von etwa 20 Grad Celsius begrüßt, wobei die Temperaturen das ganze Jahr über nur selten extrem schwanken. Selbst tagsüber ist es in der Regel angenehm. 
Gegen Abend und in den frühen Morgenstunden kann es jedoch etwas kühler sein, so dass ein Pullover oder eine leichte Jacke sehr nützlich sein kann. Die Temperaturschwankungen werden eher von der Region als von der Jahreszeit bestimmt. Höher gelegene Gebiete um den Mount Kenia oder den Mount Meru beispielsweise können kühler sein, während trockeneres Buschland wärmer ist und Küstengebiete wie Mombasa oder Sansibar eher tropisch sind. 

Das bedeutet, dass es keine ausgeprägten Winter oder Sommer gibt, wie z.B. in Südafrika. Zwischen April und Mai ist jedoch die Regenzeit. Unsere Erfahrung hier sagt uns jedoch, dass starke Regenfälle selten sind … wegen der globalen Erwärmung? Normalerweise kann es alle 3 Tage einen Schauer geben, meist nachts. Abgesehen von den niedrigeren Preisen, die etwa 10% günstiger sind, werden alle Landschaften dann schön grün. 

Kurz gesagt, erwarten Sie im Allgemeinen, dass die frühen Morgenstunden und die Abende auf einer Safari kühler sind, als Sie es in Afrika vielleicht erwarten. Besonders wenn Sie zwischen April und Juni reisen, ist es ratsam, eine dicke Fleece- oder wasserdichte Jacke mitzunehmen, da es frühmorgens oder nachts recht kühl sein kann.

 
 
jadore-safaris-tanzania-logo

Paul Shayo

Da unsere Fahrer auch Ihre Reiseleiter sind, nennen wir sie „Driververguides“.

Dies ist Ihr Reiseführer für den Süden Tansanias: Paul.

Er ist freundlich, erfahren und bestens vorbereitet, um Ihnen eine unvergessliche und exzellente Safari in der Region zu bieten, in der er selbst geboren und aufgewachsen ist. Sie befinden sich also in den Händen eines sachkundigen Profis. Paul reist auch regelmäßig durch Tansania, um seine Kenntnisse über alle Parks aufzufrischen und neue Ziele abseits der ausgetretenen Pfade zu finden.

jadore-safaris-tanzania-logo

Bastiaan Witvliet

Bastiaan Witvliet, geboren und aufgewachsen in Sambia und Tansania, kehrte 2016 dauerhaft nach Afrika zurück, nachdem er in den Niederlanden studiert und Karriere gemacht hatte. Seine Kindheit im afrikanischen Busch hat ihm eine tiefe Liebe zum Safarileben eingeflößt, und er verbringt immer noch viel Zeit in der Wildnis. Neben seiner Arbeit für Jadore Safari ist er auch im Naturschutz aktiv.

Als qualifizierter privater Safari-Guide teilt Bastiaan seine Leidenschaft für die Natur mit anderen und ist seit seinem Beitritt als Anteilseigner im Jahr 2023 auch an der geschäftlichen Seite von Jadore Safaris beteiligt. Mit seinem Fachwissen trägt er zum Erfolg und Wachstum des Unternehmens bei und engagiert sich für Nachhaltigkeit und den Schutz der wunderschönen afrikanischen Wildnis.

jadore-safaris-tanzania-logo

Patrick Kweka

Ein junges Naturtalent, das sich dem Tourismus in Tansania verschrieben hat.

Patrick freut sich sehr über die Gelegenheit, mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und Ländern in Kontakt zu treten. Sein Anliegen ist es, zuerst zu verstehen, was den Besucher interessiert, damit er ihm das bestmögliche Erlebnis bieten kann. 

Auf einer Reise mit Patrick und JADORE SAFARIS gibt es ein Lächeln, viel Wissen, Leidenschaft und das Engagement, die bestmöglichen, aber dennoch sicheren Erfahrungen zu bieten.

jadore-safaris-tanzania-logo

Vincent Kessy

Drehen oder wenden Sie ihn, aber es ist der Fahrer/Guide, der die Safari leitet und wo die Safari fällt oder steht.

Vincent ist nicht nur jemand, der seinen Job macht, sondern er atmet, wie der Rest des Teams, ein und alles JADORE SAFARIS ein und aus. Schon in jungen Jahren beschloss Vicent, dass er sich für die Führung von Besuchern engagieren wollte, die diesen erstaunlichen nördlichen Teil des Rift Valley sehen und kennen lernen wollten.

Er arbeitete freiberuflich für mehrere Unternehmen, die ausgezeichnete Dienstleistungen anboten, und bildete sogar junge Leute aus, die diesen Beruf erlernen wollten. Er ist auch ständig dabei, sich selbst zu schulen, wenn er eine Weile nicht im Busch ist. Seine Leidenschaft für und sein Wissen über alle Aspekte der Natur, der Landschaft und der Kultur der Region werden sofort deutlich, wenn Sie mit ihm unterwegs sind.

jadore-safaris-tanzania-logo

Katja de Feu

Katja, Mitbegründerin von JADORE SAFARIS, hat eine Leidenschaft für den Tourismus entwickelt und verfügt über mehr als 5 Jahre Erfahrung in der Organisation von Safaris in Ostafrika. Gemeinsam mit lokalen Partnern hat sich das Unternehmen zu einer einzigartigen Initiative entwickelt, die sich auf exklusive Privatsafaris abseits des Massentourismus konzentriert.

Eine afrikanische Safari ist immer ein Abenteuer. Aber wenn Sie sich auf Ihr Abenteuer einlassen wollen, müssen Sie sich bereits in der Planungsphase mit jemandem in Verbindung setzen, der Sie unabhängig und ehrlich berät.

Es kommt selten vor, dass jemand enttäuscht von seiner Safari nach Hause zurückkehrt, aber er ist sich vielleicht nicht bewusst, was er nicht gesehen hat und wie viel besser es hätte sein können.

Katja möchte sicherstellen, dass ihre Kunden alle Optionen für ihr afrikanisches Abenteuer kennen … unabhängig davon, wie sie dieses Abenteuer definieren. Die Kunden von JADORE SAFARIS werden zu ihren engen Freunden, von denen viele nach Tansania oder Kenia zurückkehren, um erneut mit uns zu reisen.

Neben der persönlichen Begrüßung ist es auch Katja, die hinter den Kulissen als Finanzdirektorin dafür sorgt, dass, wenn Sie einmal hier sind, auch alles reibungslos ablaufen kann.

jadore-safaris-tanzania-logo

Koen de Meyer

Koen, Mitbegründer von JADORE SAFARIS, hat eine Leidenschaft für den Tourismus entwickelt und verfügt über mehr als 5 Jahre Erfahrung in der Organisation von Safaris in Ostafrika. Gemeinsam mit lokalen Partnern hat sich das Unternehmen zu einer einzigartigen Initiative entwickelt, die sich auf exklusive Privatsafaris abseits des Massentourismus konzentriert.

Koens Mission geht über Worte hinaus. Er und sein Team streben nach nachhaltigem Tourismus und laden Reisende ein, die Schönheit Afrikas mit einer persönlichen Note zu entdecken, in dem Wissen, dass jede Reise einen positiven Einfluss auf die lokalen Gemeinschaften und die Natur hat.

Bei Jadore Safaris wird jede Entdeckungsreise mit Freude und Liebe zu Ostafrika zusammengestellt und verspricht unvergessliche Erlebnisse fürs Leben.